Überspannungsschäden

Millionenschäden entstehen Jahr für Jahr durch Überspannungsschäden, jeden Haushalt kann es dabei treffen. Unterdessen soll es jährlich über 400.000 gemeldete Schäden durch Überspannung geben, mit zunehmender Tendenz. Bedingt durch die Klimaveränderung werden die Themen Blitz- und Überspannung in den kommenden Jahren auch in privaten Haushalten vermehrt zu einem Problem werden. Wer zahlt im Schadensfall? Unmittelbaren Blitzschlag wird von der Feuerversicherung reguliert, während die Hausratversicherung für Überspannungsschäden aufkommt, wenn diese Schäden mitversichert sind.

Onlinerechner Hausratversicherung Onlinerechner für Hausratversicherung

Überspannungsschäden - Wie kann ich mich schützen?

Öffentliche Gebäude werden zunehmend mit einem Blitzschutzsystem (Grob- und Feinschutz) versehen. Im privaten Bereich haben besonders Besitzer älterer Häuser und Mieter nur wenige Möglichkeiten, sich vor Schäden durch Überspannung bei Gewitter zu schützen. Darum ist es besonders wichtig eine Hausratversicherung abzuschließen, die bei Überspannungsschäden die Kosten der Reparatur oder für Ersatz aufkommt. Als Vorsichtsmaßnahme sollten immer alle elektrischen Geräte bei nahendem Unwetter vom Stromnetz genommen werden, ebenso Antennenkabel. In der Praxis ist das aber nicht immer möglich. Auch die im Handel angebotenen Überspannungssteckdosen für elektronische Geräte bieten allein keinen absoluten Schutz. Wenn ein Gewitter seine gigantische Energie entlädt ist der Mensch machtlos.

Wie entstehen Überspannungsschäden?

In den überwiegenden Fällen entstehen Überspannungsschäden durch Blitzeinschläge. Dabei muss das eigene Haus vom Blitz nicht getroffen werden. Auch wenn das Gewitter 1,5 Kilometer entfernt ist können Blitzeinschläge elektronische Anlagen beschädigen. Nicht immer ist ein Gewitter für die Schäden verantwortlich. Es kommt gelegentlich auch vor, dass der Stromversorger einen Schaltvorgang vornimmt der einen Überspannungsschaden verursacht. Ebenso kann eine nahegelegene Fabrik durch das hochfahren aller Maschinen, Schäden verursachen. Die Hausratversicherung übernimmt nur Überspannungsschäden durch Gewitter, bei allen anderen Ursachen muss der Verantwortliche den Schaden übernehmen, was sehr schwierig in der Praxis sein dürfte.

Überspannungsschäden - Meldung des Schadens

Wenn nach einem Gewitter der Fernseher, Computer oder ein anderes elektronisches Gerät nicht mehr funktionstüchtig ist, sollte der Tag und Uhrzeit des Gewitters notiert und eine sofortige Schadensmeldung bei der Versicherung eingereicht werden.